(Foto: © Giovenzana)

Giovenzana: Seit 1952 Gestalter der Zukunft

Aktuelles

Anzeige

Giovenzana International B.V. feiert in diesem Jahr das 70-jährige Bestehen auf dem Markt der Sicherheitslösungen.

Mit Blick auf Wachstum hat Giovenzana begonnen, mit verschiedenen Partnerschaften, Synergien und Investitionen in technologische Innovationen die Grundlagen für die Zukunft zu legen.

Giovenzana beginnt mit der auf Innovation ausgerichteten Forschung zusammen mit derm JOiiNT LAB-Projekt, einem gemeinsame Labor, welches aus der Vereinigung zwischen dem Italian Institute of Technology (IIT) und Intellimech, einem Konsortium der mechatronischen Forschung, hervorgegangen ist, das vor über 10 Jahren von Kilometro Rosso und Confindustria Bergamo gegründet wurde. JOiiNT LAB zielt auf den Technologietransfer ab und schafft eine Synergie zwischen der Welt der Forschung und den industriellen Bedürfnissen.

Foto: © GiovenzanaFoto: © Giovenzana

Intellimech und IIT werden bei dieser Initiative von Confindustria Bergamo, Kilometro Rosso und der Universität Bergamo unterstützt. Zur direkten Unterstützung des gemeinsamen Labors gibt es neun Unternehmen, die dem Intellimech-Konsortium angehören: ABB, Brembo, Cosberg, Elettrocablaggi, Fassi, Giovenzana International, SDF, SIAD und Valtellina. All diese Firmen leiten die Innovationsprozesse und stellen die Grundlagen für die im Labor zu entwickelnen Technologien bereit.

Giovenzana’s Nutzen vom Joiint Lab? 

Foto: © GiovenzanaFoto: © Giovenzana

Flexible und leicht rekonfigurierbare Roboterstationen: somit eine Testmöglichkeit von Lehr- und Lernalgorithmen zusammenarbeitender Roboter, um somit die Flexibilität der Arbeitsstationen zu verbessern und ihre Programmierung zu vereinfachen.

Wir sind auch Partner von Kilometro Rosso: Dieses neue Entwicklungsteam für digitale Innovation, hat sich im Studien- und Entwicklungsbüro im Innovationsviertel von Kilometro Rosso niedergelassen, einem Ökosystem der Innovation, in dem großartige Ideen zum Geschäft werden. Kilometro Rosso ist eines der wichtigsten europäischen Innovationsviertel. Der Treffpunkt zwischen Forschung und Wirtschaft: eine funktionale Struktur zur Schaffung von Synergien zwischen Geschäftsaktivitäten, Forschungszentren, Laboratorien, professionellen Dienstleistungen und Weiterbildung. 

Kilometro Rosso arbeitet mit einer offenen Logik nach dem Open-Innovations-Modell: Die Entwicklung von Synergien zwischen verschiedenen Fähigkeiten ermöglicht es, die Entwicklungszeit zu verkürzen und innovative Lösungen auf den Markt zu übertragen. Diese Realität zu leben bedeutet, das Wachstum von Wissen und Innovation, so wie fortschrittliche Technologie und ein Ökosystem von innovativen Unternehmen, wissenschaftlichen Einrichtungen und Laboren zu fördern.   Wir sind für Synergieeffekte, wir teilen diese, um innovativ zu sein und um weltweit konkurrenzfähig zu sein. Aus diesem Grund schaffen wir eine enge Beziehung zu unseren Kunden, denen wir einen kompletten Verkaufs- und After-Sales-Service anbieten. Wir schaffen täglich starke Partnerschaften mit anderen Unternehmen in unseren Geschäftsbereichen, die es uns ermöglichen, unsere Produktpalette zu erweitern und Qualität zu entwickeln, indem wir das richtige Know-how anwenden.

 

Kontakt Giovenzana Giovenzana ist bereit für Wachstum, welches auf Innovation und Zukunft ausgerichtet ist, und dies mit einer Mission: Safety first!
Hier geht es zum Internetauftritt von Giovenzana.

Das könnte Sie auch interessieren: