Freitag, 22. September 2017
LIFTjournal Logo

Werbeplakate im Aufzug waren gestern…

Wir lesen Zeitung, surfen im Internet, das Radio oder Fernsehgerät ist eingeschaltet, wir sind beruflich oder privat unterwegs. Dabei lässt sich eine Gemeinsamkeit fast immer feststellen: Werbung.

/cache/images/telegaertner_visio-line-6a910a259f0ba2812869532c86e4554d.
Beispiel einer individuell gestalteten VisioLine-Oberfläche. (Foto: © Telegärtner)

Die Wahrnehmung von Werbung ist sicherlich individuell, wobei einmal den richtigen Nerv getroffen, brennen sich Slogans oder Spots tief in unser Gedächtnis ein. Wer kennt nicht "Geiz ist geil" oder "Ich bin doch nicht blöd"?

Jede Fläche, und sei sie auf den ersten Blick noch so unscheinbar, lässt sich durch Werbung äußerst attraktiv gestalten und vermarkten. Doch wie lassen sich Werbung und andere Informationen mit sicherheitstechnischen Einrichtungen in Konsens bringen?

Kooperation zwischen Telegärtner Elektronik und Schaefer GmbH

Die Antwort darauf liefert eine Kooperation zwischen Telegärtner Elektronik und Schaefer GmbH. Durch die Verknüpfung des visuellen Notruf HBN von Telegärtner (siehe Liftjournal 3/17, Seite 22), der Touch TFT Technik von Schaefer, sowie zahlreicher neuer zusätzlicher Features, ist ein neues und gleichzeitig zukunftsweisendes Produkt entstanden.

Mit dem bislang einzigartigen System VisioLine werden dem Fahrgast bisher noch nicht genutzte Features geboten. Statusinformationen wie Etagenanzeigen oder die Fahrtrichtung sind möglich. Auch das gewünschte Etagenziel ist über Touch TFT auszuwählen, wobei die Bezeichnung der jeweiligen Stockwerke individuell definiert werden kann.

Konfiguration des Touch TFT grundsätzlich webbasierend

HandwerkVariabel und den jeweiligen Etagen zugeordnet können Fotos, Videos und Firmenlogos, aber auch aktuelle Nachrichten, Wetterinformationen, Meldungen von Börse, Sport und vieles mehr eingeblendet werden. Beispielsweise kann auch die tagesaktuelle Speisekarte des Restaurants oder das Sonderangebot in der Wäscheabteilung beworben werden.

Hinweise zu diversen Betriebsmodi der Steuerung sind darstellbar. So lassen sich in Krankenhäusern Bettentransporte oder im Hochhaus eine Penthouse-Fahrt anzeigen. Selbstverständlich sind auch wichtige Sicherheitshinweise, wie "Brandfall – Nutzen Sie den Notausgang!", "Aufzug in Wartung!" oder "Vorsicht Stufe" einzublenden.

Die Konfiguration des Touch TFT ist grundsätzlich webbasierend. Ist kein PC vorhanden, kann der Touch TFT auch via mobilem Endgerät (Android und iOS) nach den jeweiligen Bedürfnissen eingestellt werden.

Sicherheitsaspekt steht im Vordergrund

Bei allen möglichen Varianten, Informationen an den Fahrgast zu vermitteln, steht natürlich der Sicherheitsaspekt im stetigen Vordergrund. Durch die TÜV-geprüften Qualitätsprodukte von Telegärtner haben Fahrgäste nicht nur eine visuelle Abwechslung während der Fahrt, sie können bei einem Notfall auch ohne Sprache schnell Hilfe anfordern. Einhergehend mit VisioLine bietet Telegärtner auch den erforderlichen Übertragungsweg und die zertifizierte Leitstandsaufschaltung mit bundesweiter Befreiung an.

Eine mögliche Variante der Refinanzierung der Investition ist die aktive Vermarktung der Werbeflächen auf dem Touch TFT. Dadurch ist es letztendlich nur eine Frage der Zeit, bis sich die Anschaffung des VisioLine amortisiert.

www.telegaertner-elektronik.de

nach oben