Montag, 20. November 2017
LIFTjournal Logo

Fuji Electric: Herausfinden, wie es funktioniert

Fuji Electric lud auf der interlift (17. bis 20. Oktober, Messe Augsburg) ein, die neuesten Innovationen auf dem Markt der Aufzuganwendungen zu entdecken.

/cache/images/fuji-electric_aufzuganwendung-8a84fe2df87aa8e92d20f1f5b00c8bca.
(Foto: © Fuji Electric)

Unter dem Motto der Energieeinsparung wurden hoch spezialisierte Aufzugprodukte der Serie FRENIC (2,2 und 4,0 kW bei 230 V sowie 2,2 bis 45 kW bei 400 V) präsentiert.

FRENIC-Lift ist ein flexibler, kommunikativer und einfach anzuwendender Antrieb, der genau die richtigen Funktionen bietet, um Ihre Energieeffizienz zu steigern.

Leiterkarte äußerst widerstandsfähig

Aufgrund der ‚Functional Safety‘-Sicherheitsfunktion ohne Schütz sind jegliche Motorschütze zwischen Umrichter und Motor überflüssig. Das Gerät erfüllt die Anforderungen gemäß Verschmutzungsgrad 3.

Dank einer stärkeren Beschichtung ist die Leiterkarte äußerst widerstandsfähig gegenüber Feuchtigkeit und Staub und bietet eine hohe Robustheit im Hinblick auf die im Aufzugsschacht vorherrschenden Bedingungen. Durch CANopen 402 und 417 sowie DCP 3 und 4 bietet der FRENIC-Lift nun auch globale Konnektivität.

Präsentation der regenerativen Geräte

Im Hinblick auf eine Optimierung der Energieeinsparungen wurden regenerative Geräte vorgeführt: FRENIC-eRHR, ein regenerativer Umrichter, der Energie in erheblichem Maße zur Versorgungsquelle zurückführt.

Nicht zuletzt wurde auch ein Fernwartungssystem präsentiert, das optimale Konnektivität bietet. Die verschiedenen Funktionen konnten direkt am Stand getestet werden.

www.fujielectric-europe.com

Leserkommentare

nach oben