Montag, 20. November 2017
LIFTjournal Logo

Kübler: Live-Vorführung mit Demonstrator

Auf der interlift 2017 (17. bis 20. Oktober) in Halle 5, Stand 5095 präsentiert Kübler die neuesten Sensorlösungen. Seit Jahren liefert Kübler robuste und zuverlässige Drehgeber an die großen Namen der Branche.

/cache/images/kuebler_zoom_aufzug_schachtkopierung-70984c4809736cfbf27c6314b3b28869.
(Foto: © Kübler)

Aus dem Gedanken "alles aus einer Hand" entstand bei Kübler ein neues Messsystem für die absolute Schachtkopierung. Dieses System ist zudem SIL3-zertifiziert und erfüllt somit die Anforderungen der in Kraft getretenen Normen EN 81-20 und EN 81-50.

Absolute Schachtkopierung

Das Messsystem wird direkt auf der Aufzugskabine montiert. Dadurch wird permanent die absolute Position erfasst. Durch das absolute Positions-Feedback wird bei einem Stromausfall eine Referenzfahrt überflüssig, da über die gesamte Förderhöhe von bis zu 392 Meter stets absolute Positionswerte mit einer Auflösung von 1 mm zur Verfügung stehen.

Man spart sich dadurch nicht nur Zeit und Kosten, sondern erhöht zusätzlich die Verfügbarkeit des Aufzugs, welches dem Aufzugnutzer zu Gute kommt. Unnötige Referenz- / Lernfahrten gehören somit der Vergangenheit an.

Neue Maßstäbe in punkto Kompaktheit und Robustheit

HandwerkEs ist das momentan das kompakteste Messsystem für absolute Schachtkopierung (135 x 45 x 33 mm). Bei Nachrüstungen, Modernisierungen bzw. bei bestehenden Gebäuden / Aufzugsschächte oder bei Neuinstallationen wird das System auch in engsten Einbauräumen problemlos eingesetzt.

Das extrem kompakte Gehäuse und das robuste Edelstahlband, welches durch das Gehäuse geführt wird, tragen dazu bei, dass das System beinahe geräuschlos arbeitet.

Installation – ein Kinderspiel

Nichts ist schlimmer als eine komplexe und langwierige Installation. Ein Alleinstellungsmerkmal ist die kinderleichte Montage. Das System wird mit einem Montage-Kit geliefert. Das robuste Edelstahlband wird am Schachtkopf einfach an einem im Montage-Set enthaltenem Karabinerhaken eingehängt und in der Schachtgrube mit dem Federelement befestigt.

Im Vergleich zu anderen Messsystemen müssen beim Kübler Messsystem keine weiteren Befestigungselemente oder ähnliches für die Installation des Systems hinzugefügt werden. Zudem ist das Edelstahlband sehr robust und verzeiht entstandene Kratzer oder Knicke bei der Installationen.

Für jede Anforderung die optimale Lösung

HandwerkDas Messsystem ist für Förderhöhen bis zu 392 Metern mit einer Auflösung von 1 mm ausgelegt und somit für 99,9 Prozent alle Aufzüge weltweit geeignet. Kübler bietet drei möglichen Varianten mit den relevanten Schnittstellen der Aufzugsbranche an:
• LEB, Basis-Variante
• LES, Safe-Variante SIL3-zertifiziert
• LES, Safe-Variante + Auswerteeinheit (Evaluation Unit) + UCM-Modul

Alle Sicherheits- und Aufzugsfunktionen werden live mit einem Demonstrator vorgestellt. Mit dem Einsatz wird eine Vielzahl an Komponenten wie Magnetschalter im Aufzugsschacht überflüssig. Dies reduziert die Komplexität und die Installationszeit erheblich.

www.kuebler.com

Leserkommentare

nach oben