Freitag, 19. Januar 2018
LIFTjournal Logo

"Leicht in die Höhe – sicher wieder hinunter"

Der Hessische Landtag berät in diesen Wochen die Novelle der Hessischen Bauordnung (HBO). Aus diesem Anlass lädt die Ingenieurkammer Hessen zum Lift-Tag am 16. Februar in Wiesbaden ein.

/cache/images/123rf_personalia-branche-lift-d01440c73b8007e36f762b7364bc9806.
(Foto: © Andor Bujdoso/123RF.com)

"Aufzüge in der Abstandsfläche von Bestandsbauten" ist das Thema des Lift-Tages am 16. Februar in Wiesbaden. Anlass für das Treffen ist, dass der Hessische Landtag in diesen Wochen die Novelle der Hessischen Bauordnung (HBO) berät.

Projekt "Aufzugsanbau" unterstützen

Eine wesentliche Neuerung dabei ist, dass zukünftig nachträglich angebaute Aufzüge, die nicht mehr als 1,70 m vor die Außenwand vortreten und von Nachbargrenzen mindestens zwei Meter entfernt bleiben und die Höhe der Außenwand nicht überschreiten in die Abstandsfläche von bestehenden Gebäuden hineinragen dürfen (§ 6 Absatz 6 Satz 4 Nr. 1 HBO 2018).

Damit besteht nun die Möglichkeit, dass an alten, oft hohen Häusern Aufzüge auch dann angebaut werden können, wenn das Grundstück schon vollkommen bebaut ist.

Die Ingenieurkammer Hessen möchte das Projekt "Aufzugsanbau" unterstützen, um die oft hohen Altbauten auch für ältere oder beeinträchtigte Menschen zu erschließen. Durch den Zugang über das Freie und eine gesicherte Stromversorgung (Sprinklerschaltung) will sie darüber hinaus erreichen, dass diese Aufzüge auch im Brandfall genutzt werden können.

Lift-Tag: 16. Februar 2018 - 10 bis 16 Uhr. Ort: Geschäftsstelle der Ingenieurkammer Hessen, Seminarraum, Gustav-Stresemann-Ring 6, 65189 Wiesbaden.
Interessenten können sich per E-Mail an Doerthe Laurisch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), Leiterin des Referates für Ingenieurwesen, wenden.

Leserkommentare

nach oben