Mittwoch, 18. Juli 2018
LIFTjournal Logo

ELCH: Aufbruch in neue Welten

Der achte "European Lift Congress Heilbronn" am 16. und 17. Oktober 2018 steht unter dem Thema "Aufbruch in neue Welten". Veranstaltungsort ist in diesem Jahr Villingen.

/cache/images/elch_tah-f37b775acf1216497975e4b7f18f02de.
(Foto: © Technische Akademie Heilbronn e.V.)

Die Aufzugtechnik wird mehr und mehr Teil der Logistik innerhalb der Gebäude sowie der urbanen Mobilität von Objekt zu Objekt. Der Lift Congress 2016 hatte die Themen der urbanen Mobilität, Future city und Gebäude der Neuzeit bis hin zur Barrierefreiheit aufgegriffen.

Der Lift Congress 2018 soll thematisch wieder interdisziplinär gestaltet werden. Er will den Bogen von den internationalen Normen und den Arbeiten der internationalen Verbände hin zur Technik spannen.

Der Kongress steht unter der Überschrift "Aufbruch in neue Welten" und hat folgende Schwerpunkte:
• internationale Normen
• vorbeugende Instandhaltung
• dynamische Vorgänge
• Menschen- und Materialfluss in und zu Gebäuden
• IT-Sicherheit
• Exkursion zum Testturm in Rottweil.

HandwerkEingeleitet wird das Treffen mit einem Vortrag von Esfandiar Gharibaan, Obmann CEN/TC 10, über den derzeitigen Stand internationaler Normung.

Dem schließt sich ein Referat von Roberto Zappa, dem neuen Präsident der European Lift Association, über "Ausbildung und Digitalisierung – Herausforderungen für die Aufzugindustrie" an.

Besuch des Testturms in Rottweil

Den gesamten Nachmittag des ersten Tages wird der Lift Congress auf Einladung von thyssenkrupp Elevator im Testturm in Rottweil verbringen. Dort sollen Leichtbau und neueste Aufzugtechnologie greifbar und begreifbar werden. In sechs Stationen wird die Technik des Testturms sowie der seil- und seillosen Aufzugsysteme Twin und Multi detailliert dargestellt und in Versuchen demonstriert.

Am nächsten Tag steht unter anderem die Digitalisierung im Mittelpunkt – etwa bei den Vorträgen von Sachar Paulus, Geschäftsführer von Paulus.consult, über "Industrie 4.0 – Sicherheit von Daten und Informationen" und Tim Ebeling, dem Leiter Forschung und Entwicklung der Henning GmbH, über "Aufzüge in der Cloud – Strategien, Algorithmen" oder Teppo Voutilainen, dem Leiter neue Konzepte und Systeme Kone GmbH in Finnland, über "Personenströme in smarten Gebäuden".

Diskussionsplattform der Europäischen Aufzugindustrie

HandwerkOrganisiert wird der Kongress von der Technischen Akademie Heilbronn e.V. Ideel unterstützt wird er von der European Lift Association ELA, den deutschen Herstellerverbänden VDMA und VFA sowie dem Verband der TÜV e.V.

Seit 2005 veranstaltet die Technische Akademie Heilbronn e.V. den European Lift Congress. Er findet alle zwei Jahre im Wechsel mit der interlift statt und hat sich als Diskussionsplattform der Europäischen Aufzugindustrie etabliert. Für die Konzeption und Leitung ist Prof. Dr.-Ing. Wolfram Vogel verantwortlich.

http://tah.hs-heilbronn.de

Leserkommentare

nach oben