Montag, 19. November 2018
LIFTjournal Logo

Kone Deutschland ordnet Türgeschäft neu

Seit Jahresbeginn 2012 ist Kone die Marke für alle Geschäftsbereiche der Kone GmbH in Deutschland: Neben Aufzügen und Rolltreppen bietet diese nun auch automatische Türen und Toranlagen, Schranken- und Verladesysteme unter der Marke Kone an. 

/cache/images/KONE_T1-fffda915cb3acd60a78e0803f11a89bf.

Bereits Mitte Dezember firmierte die Tochtergesellschaft Konematic GmbH in Kone Automatiktüren GmbH um.

"Mit unserer erweiterten Markenpolitik demonstrieren wir unseren Anspruch, umfassende und bestmögliche Lösungen für die Beförderung von Menschen und Lasten in und zu Gebäuden zu schaffen", sagt Hans-Christian Pargmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kone GmbH. "Sowohl die Wünsche unserer Kunden als auch die technische Entwicklung verlangen integrative Lösungen für die Mobilität in Gebäuden."

Das Tür- und Torgeschäft des Unternehmens entstand 2001 mit der Gründung der Konematic GmbH, jetzt Kone Automatiktüren GmbH, in der mehrere Türservice-Unternehmen zusammengeführt wurden. Das Unternehmen ist bundesweit mit drei Niederlassungen (Hamburg, Rheda-Wiedenbrück, Eching b. München) und der Zentrale in Hannover aktiv. Ein deutschlandweites Servicenetz ergänzt die regionale Struktur.

www.kone.de

Leserkommentare

nach oben