Montag, 19. November 2018
LIFTjournal Logo

Temporäre Ersatzaufzüge

Der Einsatz temporärer Ersatzaufzüge wird immer beliebter, vor allem dann, wenn Personenaufzüge in Wohnhäusern modernisiert werden. In der Vergangenheit kamen teilweise benutzerfreundliche Typen von Bauaufzügen für Personen zum Einsatz. 

/cache/images/IMG_1483-8c2fd34095cff9df62653d80fd7a8ed6.

Allmählich wurden diese Aufzüge kontinuierlich verbessert.

"Wohnungsbaugesellschaften in den Niederlanden entdeckten schon vor geraumer Zeit die Vorzüge unserer Ersatzaufzüge, die sich kaum von einem normalen Lift unterscheiden. Aus diesem Grund wird bei Modernisierungen von Aufzügen in Wohngebäuden oft ein temporärer RECO-Lift zur Verfügung gestellt", erklärt Robert van der Bruggen, Leiter Marketing & Vertrieb bei RECO Spezialprodukten in den Niederlanden. "Krankenhäuser, Pflegeheime, aber auch Bahnhöfe und U-Bahn-Stationen setzen Ersatzsaufzüge ein."

Allerneuestes Modell auf der interlift in Augsburg

"Die ersten internationalen Kontakte knüpften wir auf der interlift 2009 in Augsburg", erläutert Van der Bruggen. "Zu finden sind wir auch über Internet unter rentalift.eu. Um jedoch weiterhin den Markt effektiv zufrieden stellen zu können, entwickeln wir unsere Aufzüge kontinuierlich weiter. Die neueste Konstruktion ist eine Plug & Play-Installation, die aus Modulen in der Größe eines Containers zusammengesetzt ist, was einen internationalen Transport vereinfacht und kostengünstig macht. Auf der interlift können Sie einen einsatzbereiten Lift besichtigen. Wir haben ein Patent erhalten, das nicht nur für diesen Aufzug, sondern auch für die anderen Modelle in Europa und weltweit gilt."

Hier geht es zur Bildergalerie

 

 

Leserkommentare

nach oben