Montag, 19. November 2018
LIFTjournal Logo

Kooperation für Industrie 4.0

Die Sick AG ist Partner der ersten Stunde von Axoom, einem IT-Dienstleister, der vom Laser- und Werkzeugmaschinenhersteller Trumpf gegründet wurde. Axoom bietet eine digitale Geschäftsplattform für Fertigungsunternehmen, die schrittweise den Weg zu Industrie 4.0 ebnet. Der Fokus der Kooperation liegt auf Logistikprozessen.

/cache/images/logo-kombi_axoom_sick-25973f88f1fb223c0b997af537e7d3bd.

Sick-Sensorik liefert die Daten, die es Axoom-Nutzern ermöglicht, ihre Geschäftsprozesse transparent darzustellen und auf Basis intelligenter Informationen bessere Entscheidungen entlang der Wertschöpfungskette zu treffen. Beide Unternehmen kümmern sich hierbei um optimale Integrationsmöglichkeiten von Sick -Sensoren in die digitale Plattform.

Nahtlose Integration

"Nur robuste und zuverlässige Informationen bieten den Mehrwert von Industrie 4.0", ist Bernhard Müller, Geschäftsleitung Industrie 4.0 der Sick AG, überzeugt. "Gemeinsam mit Axoom schaffen wir die nahtlose Integration dieser intelligenten Sensorinformationen direkt in die Unternehmenssteuerungsebene".

Sensorintelligenz bringe also Industrie 4.0 auf den Weg, so der Experte. "Axoom ist offen für die Anbindung aller Maschinenhersteller, modular erweiterbar und einfach zu bedienen", ergänzt Florian Weigmann, Geschäftsführer von Axoom. "Durch Partnerlösungen ergibt sich ein zusätzlicher Mehrwert. Deshalb freut es uns sehr, mit der Sick AG einen Kooperationspartner zu haben, der mit uns gemeinsam den Bereich Industrie 4.0 vorantreibt."

www.sick.com
www.axoom.com

Leserkommentare

nach oben