Mittwoch, 21. November 2018
LIFTjournal Logo

Aufzüge im Schloss

Ein 5-Sterne-Superior Luxushotel verlangt Perfektionismus – auch bei Aufzügen. Das "Schloss Elmau – Luxury Spa & Cultural Hideaway" zählt zu den besten Hotels Deutschlands und hat sich auch international einen Namen gemacht.

/cache/images/schaefer-schloss-elmau1-f949a7a190dd0ac592a6010899622de7.

Da gehört es zur Selbstverständlichkeit, dass die Erweiterung des Schlosses in Form eines zweiten Hotels dem hohen Niveau des Haupthauses entspricht. Deshalb wurde im neuen "Schloss Elmau Retreat – Luxury Suites & Spa" auch bei den Aufzügen auf besondere Qualität geachtet – und Produkte der Schaefer GmbH aus Sigmaringen eingesetzt.

Traumhafte Alpenkulisse

1914 erbaut, zählt das Schloss Elmau heute zu den besten Hotels Deutschlands und ist in der renommierten "Leading Hotels of the World" vertreten. Das 5-Sterne-Superior Luxushotel besteht aus zwei Resorts, dem "Schloss Elmau – Luxury Spa & Cultural Hideaway" und dem sich 150 Meter westlich befindlichen "Schloss Elmau Retreat – Luxury Suites & Spa". Einzigartig gelegen, verzaubert es seine Besucher mit traumhafter Alpenkulisse 100 km südlich von München, 20 km südöstlich von Garmisch-Partenkirchen.

HandwerkAuf einer Höhe von 1000 Metern erbreitet sich den Hotelgästen, eingebettet zwischen dem Wamberg und der Wettersteinwand, ein außergewöhnlicher Blick auf das Wettersteingebirge. Schon seit Ende der 50er-Jahre ist das Schloss vor allem bei Musikern, Künstlern, Politikern und Geisteswissenschaftlern beliebt, unter ihnen kein Geringerer als Loriot. Der Komiker residierte mehrmals im Jahr im Schloss Hotel und verfasste dort viele seiner Sketche. Im Juni 2015 sorgte das Schloss Elmau auch politisch für Schlagzeilen. Es beherbergte den G7 Gipfel mit Staats- und Regierungschefs aus den USA, Frankreich, Italien, Großbritannien, Kanada, Japan und Deutschland.

Hotel vollständig umgebaut und saniert

2005 zerstörte ein Brand zwei Drittel der Zimmer des denkmalgeschützten Gebäudes. Sein Besitzer, Dietmar Müller-Elmau, entschied, das Hotel vollständig umzubauen und zu sanieren. Das "Schloss Elmau – Luxury Spa & Cultural Hideaway” war geboren. Nach vierzehnmonatiger Bauzeit wurde es eröffnet und erlangte schnell national sowie international den Ruf als eines der besten Wellness- und Ferienhotels der Welt.

Da allerdings bei der Restaurierung die Zimmeranzahl reduziert werden musste, entschied Müller-Elmau sich, ein weiteres Hotel zu errichten, 150 Meter vom Schloss entfernt. Im Frühjahr 2015 wurde das "Schloss Elmau Retreat – Luxury Suites & Spa" eröffnet, gerade noch rechtzeitig zum G7 Gipfel.

Schaefer Produkte im Schloss Elmau

HandwerkDie vier Aufzüge, welche die Gäste zwischen den sechs Etagen des Hotels befördern, erscheinen dank der Kabinenausstattung mit dreiseitig angebrachten Spiegelflächen großzügig, hell und freundlich. Die hochwertigen Materialien des beeindruckenden Türportals sowie die Bodenfliesen finden sich ebenfalls in der Aufzugskabine wieder und fügen sich zu einem stimmigen Ganzen zusammen. Ebenso harmonieren die messingfarbenen Leuchten an den Zugängen mit den TiN-beschichteten Frontplatten der Ruf- und Kabinentableaus.

Edel und zugleich modern und funktional sollten die Aufzüge sein. Dank des flexiblen Lift-Informations-Systems (LIS) von Schaefer konnte auf die Verwendung konventioneller Taster weitgehend verzichtet werden. Hinter dem LIS verbirgt sich ein speziell für die rauen Anforderungen im Aufzug konzipiertes, multifunktionales, audio-visuelles Kommunikations- und Leitsystem. Das aus hochwertigen Industriekomponenten bestehende System ist für den Dauerbetrieb ausgelegt und übersteht daher Vibrationen oder schwere Erschütterungen wie einen Fangtest schadlos.

Einzigartigkeit des Ressorts

Die Etagenwahl wurde über einen 24" großen Touchscreen, der ausreichend Platz für eine ausführliche Etageninformation bietet, realisiert. Darüber hinaus wird dem Gast mit der Präsentation großflächiger Fotos der Hotelanlage und deren unmittelbarer Umgebung die Einzigartigkeit des Ressorts näher gebracht. Auch an verregneten Tagen oder bei einer Ankunft nach Sonnenuntergang bleibt damit dem Besucher die Schönheit der Anlage nicht verborgen.

Für die Positionsanzeige und die Darstellung der Pflichtangaben wurde ein separat über dem Lift-Informations-System platziertes 7"-TFT-Display (TFT 800 H) eingesetzt. Über dieses Display sind zusätzliche etagenabhängige Fotos darstellt. Für die Funktionen Tür auf, Tür zu und als Notruf-Taster wurden konventionelle Taster des Typs RT 42 von Schaefer eingesetzt. Diese finden sich, in Kombination mit Leuchtpfeilen, auch in den Ruftableaus – selbstverständlich ebenfalls in messingfarbenem Finish.

www.ws-schaefer.de

Leserkommentare

nach oben