Samstag, 17. November 2018
LIFTjournal Logo

Der neue visuelle Notruf ist da

Seit rund zwei Jahren vertreibt Telegärtner den visuellen Notruf HBN. Jetzt ist das Gerät grundlegend überarbeitet und bietet einige tolle Verbesserungen. So kann der neue visuelle Notruf wahlweise über Mobilfunk oder über ein lokales Netzwerk betrieben werden.

/cache/images/telegaertner_hbn_pulttableau-052525ffcfcf081b2c5e51fd9d08683b.

Die Dialoge sind in elf Sprachen verfügbar, die Datenübertragung ist deutlich schneller geworden. Dank kleinerer Einbaumaße ist nicht nur das Nachrüsten bestehender Aufzüge möglich, sondern auch der nahtlose Einbau in neue Aufzüge ist ohne zusätzliche Edelstahlblende möglich.

Verbesserung der Barrierefreiheit

Mit dem neuen Gateway GSM 120 XT können Sprach-Notruf und visueller Notruf HBN denselben Mobilfunkadapter nutzen. Zudem können bis zu drei HBN Bedienteile an einem GSM-Gateway angeschlossen werden.

Die Ausstattung mit SIM-Karten von Siwaltec und die Möglichkeit der Aufschaltung auf die Leitzentrale der TG Services runden das Leistungsangebot passend zum visuellen Notruf HBN ab und ermöglichen jedem, die innovative Technik zur Verbesserung der Barrierefreiheit für seinen Aufzug einzusetzen.

www.telegaertner-elektronik.de

Leserkommentare

nach oben