Sonntag, 18. November 2018
LIFTjournal Logo

Von draußen kühl, im Innern feurig

Wie spannend kann moderne Technik im Aufzug sein? Überaus fesselnd, so zu erleben auf dem Schwelmer Symposium im Juni in Sprockhövel.

/cache/images/schwelmer_symposium2016-1-c97682e948b420f9be5e58675113f54f.

140 Teilnehmer und 24 Referenten – damit konnte das Schwelmer Symposium in diesem Jahr im Golfhotel Vesper in Sprockhövel aufwarten. Dazu die Ausstellung, in der sich 22 Firmen präsentierten.

HandwerkEntsprechend lebhaft waren die Diskussionen – angeregt von den Vorträgen, die sich um die aktuellen Themen der Aufzugbranche rankten. Da ging es um Verschleißbeobachtung und Modernisierungskonzepte, Betreiberverantwortung und die neue Aufzugverordnung, um Aufzugmonitoring oder um Finanzierung.

Exponate der Unternehmen

Der kühlen Witterung geschuldet fanden die zahlreichen Kaffeepausen der Tagung im Ausstellungsraum statt. Um die Exponate der Unternehmen geschart, rankten sich die Gespräche um Aufzugtüren, Software, Aufzugkomponenten oder Notrufsysteme.

HandwerkDas Abendprogramm wurde bereichert vom Zauberer Marc Weide, der die Zuschauer mit seinen erstaunlichen Tricks verblüffte.

Das LIFTjournal als neuer Medienpartner des Schwelmer Symposiums greift die Themen des Symposiums in loser Folge auf.

Das nächste Schwelmer Symposium findet am 26. und 27.6. 2017 wieder im Golfhotel Vesper statt.

Von Bettina Heimsoeth

www.schwelmer-symposium.de

Leserkommentare

nach oben