Montag, 25. März 2019
LIFTjournal Logo

Liftex 2019 mit kostenlosen Seminaren

Die Themen Modernisierung, Änderung von Normen und Vorschriften stehen im Mittelpunkt der Liftex 2019 vom 15. bis 16. Mai 2019 in London.

/cache/images/liftex-2016_aufmacherbild-c718ca1c85ccadb3217a27ccea6fea6f.
Die Liftex findet vom 15. bis 16. Mai in London statt. (Foto: © Liftex 2019)

Die zukünftige Entwicklung von Aufzugnormen, Evakuierungsaufzüge in der Gebäudeplanung sowie die Umstellung von Analog- auf Glasfasertechnologie für die Aufzugkommunikation – das sind nur einige der Themen, die bei der Liftex 2019 vom 15. bis 16. Mai 2019 in London behandelt werden sollen.

Die Liftex findet alle drei Jahre statt – in diesem Jahr schon zum 31. Mal. Bei der Fachmesse werden die neuesten Produkte und Dienstleistungen der Branche präsentiert. Bei dem von der Lift & Escalator Industry Association (LEIA) organisierten kostenlosen Seminarprogramm präsentieren zahlreiche Branchenexperten ihr Wissen.

Sie wollen die Besucher dabei unterstützen, die aktuelle Infrastruktur zu optimieren, sich auf zukünftige Anforderungen einzustellen, strategische Fragen zu diskutieren und wertvolle Einblicke in die wichtigsten aktuellen Themen zu gewinnen.

Folgende Themen stehen auf dem Programm

Handwerk1) "Analogue to fibre – ­understanding the options for lift emergency communication phones": British Telecommunications hat bereits mit der Umstellung auf ein digitales Glasfasernetz begonnen, mit dem Ziel, bis 2025 ein vollständig digitales Netz aufzubauen. In diesem Seminar werden die wesentlichen Auswirkungen dieser Veränderung diskutiert und die verfügbaren Optionen erläutert.
Matt Davies, Market Insight and Innovation Manager – Amerika & EIMEA, Avire und Mitglied der Arbeitsgruppe Tele-­Alarme der ELA (European Lift ­Association)

2) "The future development of British, European and International standards in our industry": In diesem Seminar werden die wichtigsten Änderungen und ihre Auswirkungen auf die Aufzugindustrie in Europa und darüber hinaus thematisiert. Dazu gehören die Arbeit an mehreren britischen Normen, eine Reihe von Aktualisierungen und Überarbeitungen, die für mehrere Normen der EN 81-Serie geplant sind und Fortschritte bei der Entwicklung einer globalen internationalen Norm.
Ian Jones, Codes Director – EMEA, Otis, Vorsitzender MHE/4, Committee for Lifts, Hoists and Escalators des BSI und Vorsitzender des Quality & Technical Committee der LEIA

3) "Lifts for evacuation use: key considerations for building design and modernisation planning": Die Evakuierung von Menschen mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität sollte heutzutage bei der Gebäude- und Modernisierungsplanung vorrangig berücksichtigt werden. In diesem Seminar werden die Verwendung von Aufzügen für die Evakuierung sowie die entsprechenden Leitlinien untersucht.
Matt Ryan, Associate Director, The Fire Surgery Limited

Generalversammlung und Jahreskonferenz

Im Ausstellungsbereich der Liftex sind auch Aussteller aus Deutschland wie zum Beispiel Algi, Blain Hydraulics, Schneider, Fuji Electric Europe und Johann Schum Aufzugtechnik vertreten.

"Wir freuen uns, bei der Liftex so viele neue Gesichter begrüßen zu dürfen – vor allem aus Deutschland", so Oliver Greening, Show Director der Liftex 2019. "Darüber hinaus freuen wir uns, dass die European Lift Association (ELA) beschlossen hat, vom 13. bis 14. Mai ihre Generalversammlung und Jahreskonferenz in London abzuhalten – was darauf schließen lässt, dass es sicherlich eine produktive und ereignisreiche Woche für die Aufzugindustrie wird."

www.liftex2019.com

Leserkommentare

nach oben