Dienstag, 23. Juli 2019
LIFTjournal Logo

Neue Ausführung der Fineline Fahrkorbtür

Die Fineline Fahrkorbtür von Wittur ist jetzt in einer zusätzlichen Ausführung mit Zuhaltevorrichtung/Restrictor zur Kombination mit manuell betätigten Drehflügeltüren lieferbar.

/cache/images/fineline_restrictor_en81-20_50-198a82176d37a7e40c5dc8e87a6fd7aa.
Eine zusätzliche Ausführung der Fineline Fahrkorbtür ist jetzt lieferbar. (Foto: © Wittur Holding GmbH)

Die Zuhaltevorrichtung/Restrictor erlaubt gemäß den Anforderungen der EN81-20/50 (Absatz 5.3.15.2) das Öffnen der Fahrkorbtür nur, wenn sie sich in der Entriegelungszone der Schachtdrehtür in einem Stockwerk befindet.

Die neue Ausführung ist für zweiteilig, zentral und zweiteilig, seitlich öffnend sowie für vierteilig, symmetrisch und asymmetrisch öffnende Fineline-Türen erhältlich. Die Abmessungen reichen von 600 bis 900 mm lichte Öffnung.

Diese zusätzliche Ausführungsvariante komplettiert das Spektrum der Türserie Fineline, der idealen Lösung für Aufzugsmodernisierungen und Neuinstallationen bei beengten Schachtverhältnissen durch reduzierte Schwellenabmessungen.

www.wittur.com

Leserkommentare

nach oben