Montag, 16. September 2019
LIFTjournal Logo

Sicherheit von intelligenten Aufzügen

Auf der interlift 2019 in Augsburg will der TÜV Süd vom 15. bis 18. Oktober sein Angebot für die Safety und Security von intelligenten Aufzügen bzw. Smart Elevators präsentieren (Halle 5, Stand 5.033).

/cache/images/uhlendorf_tuev-sued_aufzugspruefung-92b9fb21ac84d50a7a82a2cb8b57022e.
(Foto: © Uhlendorf/TÜV Süd)

In moderne Aufzugsanlagen werden immer mehr IT-Systeme integriert, die Daten sammeln und eine Vernetzung mit der umgebenden Infrastruktur sowie dem Hersteller oder Wartungsunternehmen ermöglichen.

Die zunehmende Vernetzung und die Möglichkeit zur Ferndiagnose und Fernwartung spare Kosten und verbessere die Verfügbarkeit der Anlagen, so der TÜV Süd in einer Pressemitteilung: "Allerdings entstehen auch neue Risiken, die vor allem die Sicherheit und den Schutz der ausgetauschten Daten betreffen."

Breites Leistungsspektrum

Die Hersteller von Anlagen und Komponenten stünden vor der Herausforderung sowohl die funktionale Sicherheit ihrer Systeme als auch die IT-Sicherheit – den Schutz vor Hackerangriffen – zu gewährleisten.

Der TÜV Süd unterstützt nach eigenen Angaben Hersteller von Anlagen und Komponenten bei dieser Aufgabe mit einem breiten Leistungsspektrum, das er auf der interlift präsentieren will.

www.tuev-sued.de/is

Leserkommentare

nach oben