Samstag, 17. November 2018
LIFTjournal Logo

Mumbai: Aufzug transportiert Autos

Als eines der weltweit führenden Automatisierungsunternehmen in Mumbai, Indien, einen Autoaufzug baute, beschwerten sich Bewohner über die holprige und unsanfte Fahrt in diesem Aufzug.

/cache/images/autoaufzug_mumbai1-362043cbfc85227e478ab3044f7059f1.

Durch den Antrieb mit variabler Drehzahl Optidrive Elevator von Invertek konnte das Problem schnell gelöst werden. Der Aufzug, der die Autos im Wohnblock nach oben befördert, so dass die Bewohner direkt vor ihrer Wohnungstür aus dem Auto steigen können, trägt Lasten von bis zu 2,5 Tonnen mit einer Geschwindigkeit von 1 Meter pro Sekunde.

Die Firma Tros Autotek PVT Ltd, Inverteks Vertriebspartner in Indien, wurde von einem der führenden Aufzughersteller des Landes kontaktiert, weil der Aufzug sich ruckartig bewegte und die Anwohner besorgt waren, dass ihre wertvollen Fahrzeuge Schaden nehmen könnten.

Platz ist absolute Mangelware

Ashok Patil, Inbetriebnahmeingenieur bei Tros Autotek, erläutert: "In Mumbai ist ausreichend Platz absolute Mangelware, so dass diese Art von Autoaufzügen sich in den Städten aufgrund ihrer geringen Grundfläche wachsender Beliebtheit erfreuen." Das Problem bestand darin, dass das installierte Aufzugsystem mit einem Ruck startete und während der gesamten Fahrt deutliche Vibrationen zu spüren waren. Darüber hinaus war der Motor sehr laut. Weitere Probleme gab es während des Geschwindigkeitswechsels, und auch das Bremsen erwies sich als problematisch, was angesichts der beförderten Lasten durchaus hätte gefährlich werden können.

HandwerkDer Kunde wandte sich an die Firma Invertek, die den Einbau ihres Optidrive Elevator-Systems mit eingebautem Brems-Chopper vorschlug. "Innerhalb von 30 Minuten nach Installation und Einrichtung des Optidrive Elevator funktionierte der Aufzug völlig ruckelfrei", so Ashok Patil. Durch den Einbau des Optidrive Elevator konnte ein reibungsloser Geschwindigkeitswechsel sowie ein sanfter Bremsvorgang erzielt werden. Darüber hinaus wurden auch die vom Motor des Aufzugs verursachten Geräusche und Vibrationen reduziert. "Unser Kunde ist sehr zufrieden mit der einfachen Installation und Inbetriebnahme sowie der Funktionsweise des neuen Antriebs und möchte deshalb weitere Bestellungen des Optidrive Elevator bei uns tätigen", fügt er hinzu.

Präzise und konstante Motorsteuerung

Justin Walker, Produktmanager des Optidrive Elevator, erläutert: "Antriebe mit variabler Drehzahl werden für zahlreiche Motorsteuerungsanwendungen genutzt. Es handelt sich hierbei aber hauptsächlich um industrielle Bereiche, deren wichtigstes Ziel darin liegt, Energie und Geld zu sparen." Bei Aufzügen wird allerdings einer präzisen und konstanten Motorsteuerung höchste Priorität eingeräumt, um eine rundherum reibungslose Personenbeförderung sicherzustellen – besonders wenn es gilt, solch schwere Lasten wie im vorliegenden Fall zu transportieren.

"Wieder einmal hat sich der Optidrive Elevator bewährt, indem er die Anforderungen des Aufzugs exakt erfüllt. Im Vergleich zum ursprünglich eingebauten Antrieb bietet er besondere Vorteile, wie z. B. reduzierte Motorengeräusche, einen eingebauten Brems-Chopper, kompakte Maße, eine verbesserte Motorsteuerung sowie mehr Komfort – entscheidende Aspekte bei Gebäuden wie diesem, wo im Aufzug sogar Autos befördert werden, die in Indien außerordentlich wertvolle Besitztümer sind", fügt er hinzu.

www.invertekdrives.com

Leserkommentare

nach oben