Montag, 19. November 2018
LIFTjournal Logo

Neueste Antriebstechnik für Fahrtreppen

Die ZF Friedrichshafen AG hat ein innovatives Getriebe für Fahrtreppen entwickelt, das auf Nachhaltigkeit setzt und Energierückgewinnung ermöglicht. Das ZF Fahrtreppengetriebe ist als zweistufiges Planetengetriebe aufgebaut.

/cache/images/ZF_Fahrtreppengetriebe-3538a972331eaaed45af6f36c4575274.

Die ZF Friedrichshafen AG hat ein innovatives Getriebe für Fahrtreppen entwickelt, das auf Nachhaltigkeit setzt und Energierückgewinnung ermöglicht. Das ZF Fahrtreppengetriebe ist als zweistufiges Planetengetriebe aufgebaut. Da bei dieser Bauweise der Antrieb direkt erfolgt, werden die oft zur Kraftübertragung verwendeten Duplexketten überflüssig. Kosten für die Kette und teure Schmierstoffe zur Wartung entfallen ebenso wie von Umweltauflagen verlangte kostspielige Ölabscheider. Planetengetriebe arbeiten dagegen nahezu verschleißfrei und sind über die gesamte Lebensdauer wartungsfrei. Entsprechend reduzieren sich die Stillstandszeiten und Betriebskosten. Bauartbedingt ist das gesamte Antriebssystem kleiner und erlaubt kompaktere und damit weniger Raum verbrauchende Fahrtreppen. Solche Systeme sind einfacher und mit weniger Aufwand zu installieren. Sie laufen ruhiger (56 + 2 dB) - ideal für Bereiche, die einen niedrigen Geräuschpegel erfordern. Besonderes Highlight, entgegen den bisherigen Schneckengetrieben könnte mit diesem Planetengetriebe rekuperiert werden, also Energie zurück gewonnen werden. Die bereits in der Fahrzeugbranche verwendete Technologie wandelt die beim Bremsen entstehende Bewegungsenergie in elektrische Energie um und führt sie dem Motor zu.

www.zf.de/industrial-drives

Leserkommentare

nach oben