Montag, 19. November 2018
LIFTjournal Logo

Eine optimale Symbiose

Die Firma Siwaltec gehört jetzt zum Unternehmensverbund von Telegärtner Elektronik. Die beiden Unternehmen werten das als optimale Symbiose zweier Geschäftsbereiche.

/cache/images/siwaltec_mobilfunk-gateway-6e098c330a0fd785a44919cd37a58c97.

Im Jahr 2008 wurde Siwaltec auf Anregung und unter Mitwirken von Telegärtner für das Management von SIM-Karten gegründet. Zu den Aufgaben von Siwaltec gehört die Bereitstellung der SIM-Karten, das schnelle Freischalten oder Sperren, sowie die permanente Funktionskontrolle und Überwachung der SIM-Karten.

SIM-Karte laufend weiterentwickelt

Die Leistungsmerkmale der Karten werden laufend verbessert. So sind jetzt Karten mit unterschiedlichen Sprach- und Datenoptionen erhältlich, Karten können mit einer fixen, lebenslangen IP-Adresse generiert werden und sich in Partnernetze einbuchen, wenn das Telekom-D1-Netz einmal nicht verfügbar ist.

HandwerkNeben der einfachen Kontrolle, ob eine Karte im Netz eingebucht ist, können mittlerweile weitere Informationen zu jeder einzelnen SIM-Karte eingeholt werden.

So übermittelt die Karte in Verbindung mit den Telegärtner-Mobilfunkgeräten auch die aktuelle Signalempfangsstärke, den aktuellen Zustand von Notstromversorgungen, die internationale Identifikationsnummer (IMEI = International Mobile Station Equipment Identity) des GSM-Moduls und viele weitere Größen. Alle werden in ihrem zeitlichen Verlauf aufgezeichnet und können zur Diagnose herangezogen werden.

Ungebremstes Kundeninteresse

Die geschäftliche Entwicklung von Siwaltec geht steil nach oben. Seit dem Start der Geschäfte sind viele tausend SIM-Karten am Markt, das Kundeninteresse ist ungebremst. "Die rasante Entwicklung der Firma Siwaltec hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Insgesamt zeigt die breite Akzeptanz am Markt, dass wir mit unserem Angebot einer speziellen SIM-Karte für den Aufzugnotruf genau richtig liegen.", so Peter Matthes, Geschäftsführer von Siwaltec.

"Mit der Aufnahme der Siwaltec in den Firmenverbund von Telegärtner haben wir die dauerhafte Sicherstellung der SIM-Karten und Dienstleistungen der Siwaltec für den Mobilfunk-Notruf von Telegärtner erreicht", freut sich Thomas Hopf, Geschäftsführer von Telegärtner. "Wir haben so die Möglichkeit der direkten Einflussnahme auf die Weiterentwicklungen bei Siwaltec und können das Gesamtpaket Notruf mit SIM-Karte weiter verbessern."


www.siwaltec.de

Leserkommentare

nach oben