Dienstag, 18. Dezember 2018
LIFTjournal Logo

Neue Aufzüge und Fahrtreppe am Königssee

Otis Deutschland hat von der Berchtesgadener Bergbahn AG den Zuschlag erhalten, alle Aufzüge und Fahrtreppen für die Erneuerung der Jennerbahn am Königssee zu liefern.

/cache/images/otis_koenigssee_neu-381092dfef90a2d597231d772f117453.
(Foto: © Otis GmbH & Co. OHG)

Der Auftrag umfasst zwei Gen2 Life- und vier Gen2 Stream-Aufzüge und zwei Fahrtreppen des Modells 508 NCE. Die Anlagen sollen bis Mitte 2018 jeweils in die Tal-, Mittel- und Bergstation auf rund 630, 1.200 und 1.800 Metern eingebaut und in Betrieb genommen werden.

Bis zu 75 Prozent Antriebsenergie einsparen

Otis hat mit ReGen Drive einen regenerativen Antrieb entwickelt, der überschüssige Energie in das Aufzugssystem oder das gebäudeinterne Stromnetz zurückspeist, anstatt sie ungenutzt als Wärme an die Umgebung abzugeben. Die Gen2-Technologie soll bei einem regulären Betrieb im Vergleich zu nicht-regenerativen Systemen bis zu 75 Prozent Antriebsenergie einsparen.

Stahlseelenarmierte Polyurethan (PU)-Gurte verfügen über mindestens die doppelte Lebensdauer im Vergleich zu herkömmlichen Stahltragseilen und benötigen keine Schmiermittel. Sie werden durch das patentierte Pulse System elektronisch fernüberwacht, was ein Höchstmaß an Sicherheit und die volle Ausnutzung der Lebensdauer ermöglichen soll.

Das hier eingesetzte, maschinenraumlose Aufzugsmodell Gen2 Stream soll besonders für Gebäude mit hohem Verkehrsaufkommen geeignet sein: "Ideal für die Jennerbahn, die durch den Neubau mehr als doppelt so viele Fahrgäste wie bisher auf ihren Berg transportieren soll", so Otis.

www.otis.com

Leserkommentare

nach oben