(Foto: © Tarsus Turkey)

Asansör erwartet millionenschweres Handelsvolumen

Aktuelles

Aufgrund des gestiegenen Interesses einheimischer und ausländischer Aussteller hat die Asansör Istanbul 2022 die Ausstellungsfläche um zwei weitere Hallen erweitert.

Die Messe wird vom 10. bis 13. März 2022 in Istanbul in acht Hallen auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern stattfinden. Nach Angaben der Organisatoren wird die International Asansör Istanbul 2022 das erste Treffen der Branche sein, bei dem sich die Menschen wieder persönlich begegnen.

Durch das im Rahmen der Messe durchgeführte Overseas Buyer Program werden Tausende von Fachleuten mit direkter Kaufbefugnis zur Asansör Istanbul in die Türkei kommen, um in One-to-One-Meetings Handelsgespräche mit Ausstellern zu führen. Die nunmehr 17. Messe wird vom 10. bis 13. März 2022 von Tarsus Turkey mit Unterstützung der AYSAD (Association of Elevator and Escalator Industrialists) veranstaltet.

Acht Hallen belegt

Foto: © Tarsus TurkeyFoto: © Tarsus Turkey

Die Asansör Istanbul findet im Messe- und Kongresszentrum Tüyap Beylikdüzü statt und erstreckt sich über acht Hallen auf einer Fläche von 60.000 Quadratmetern.

Als Vorbereitung auf mögliche Exporte in Millionenhöhe werden bei der Asansör Istanbul 2022 neue Maschinen, Anlagen und Technologien präsentiert – von Aufzügen für Wohn- und Geschäftshäuser bis hin zu Krankenhausaufzügen, von Homelifts und Personenaufzügen bis hin zu Autoaufzügen und von Lasten- und Serviceaufzügen bis hin zu barrierefreien Aufzügen.

Einzigartige Handelsmöglichkeiten

Foto: © Tarsus TurkeyFoto: © Tarsus Turkey

Nach Angaben von Zekeriya Aytemur, General Manager von Tarsus Turkey, biete die Messe als erstes globales Präsenztreffen 2022 in ihrem Bereich einzigartige Handelsmöglichkeiten für Aussteller und Besucher. "Die Asansör Istanbul 2022 fällt in eine Zeit, in der die aufgeschobene Nachfrage zu Käufen führen wird – gleich nachdem die Pandemie weitgehend unter Kontrolle gebracht wurde", betont Aytemur.

"Die Veranstaltung wird ein Handelsvolumen von Millionen Dollar umfassen. Sowohl unseren Ausstellern als auch unseren Besuchern werden sich wertvolle Geschäftsmöglichkeiten bieten. Das haben wir bereits bei den beiden von uns organisierten, sehr erfolgreichen Messen im September beobachten können, bei denen im Hinblick auf Besucher- und Ausstellerzahlen Rekorde verzeichnet wurden.

Nachholbedarf beim Einkauf

Und weiter: "Wir haben deutlich gesehen, dass das zweijährige Aussetzen der Messe für einen Nachholbedarf hinsichtlich der Einkaufsnachfrage in den Branchen gesorgt hat. Bis 2022 wird in der Aufzug- und Fahrtreppenbranche eine lebhafte Geschäftstätigkeit erwartet. Die im März stattfindende Asansör Istanbul wird die erste Gelegenheit sein, bei der diese Aktivitäten umgesetzt werden."

Aytemur: "Dank des Trust Tarsus-Programms, das seine Wirksamkeit bei unseren internationalen Messen im September unter Beweis gestellt hat, können wir unsere Besucher und Aussteller mit dem gebotenen Maß an Sicherheit bei der Asansör Istanbul 2022 willkommen heißen".

Sicherheit für Aussteller und Besucher

Foto: © Tarsus TurkeyFoto: © Tarsus Turkey

Aytemur betonte, dass die Sicherheit von Besuchern und Ausstellern bei internationalen Messen nach der COVID-19-Pandemie oberste Priorität habe. Er erläuterte, dass Trust Tarsus aus einer Reihe von Maßnahmen besteht, die vom Unternehmen auf der Grundlage der von internationalen Branchenverbänden wie z. B. SISO, IAEE, UFI und AEO erstellten operativen Richtlinien sowie der Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation, des türkischen Gesundheitsministeriums und Union der türkischen Handelskammern und Warenbörsen (TOBB) ausgearbeitet wurden.

"Wir sind bereit, all unsere Aussteller und Besucher zur 17. Internationalen Messe der Aufzugbranche Asansör Istanbul vom 10. bis 13. März 2022 mit dem gebotenen Maß an Sicherheit zu empfangen", so Aytemur.

Weitere Informationen: asansoristanbul.com