Schindler Liftboy Lukas leitet durch die weiterführenden Formate "40secondsUp" und "StageTalks".

Schindler Liftboy Lukas leitet durch die weiterführenden Formate "40secondsUp" und "StageTalks". (Foto: © Schindler Deutschland)

Ein Aufzug als "kleinste Bühne der Welt“

Aktuelles

Schindler Deutschland will die Kulturszene erneut mit einer außergewöhnlichen Social Media Kampagne unterstützen. Die Schindler SkyStage soll Künstlern eine Plattform auf der wohl kleinsten Bühne der Welt bieten.

Nach mehr als eineinhalb Jahren Pandemie geht es dem Kunst- und Kulturbetrieb weiterhin schlecht. Auftritte und Konzerte sind – wenn überhaupt – nur mit großen Einschränkungen möglich und die finanziellen Einbußen für alle Beteiligten enorm. Nachdem sich Schindler zuletzt mit der #WeElevateArt Weihnachtskampagne 2020 für die Kunst- und Kulturszene eingesetzt hat, will das Unternehmen nun daran anknüpfen und präsentiert ein vertikales Erlebnis der etwas anderen Art: die Schindler SkyStage.

Aufzüge sind das sicherste und meistgenutzte Fortbewegungsmittel der Welt. "Sie sind aber auch ein besonderer Ort, für besondere Momente. Ein Ort der Magie, der Zufälligkeiten", betont Schindler und fragt: "Wieso also nicht auch ein Ort für die ganz große Show?" Das Unternehmen erschuf für die neue Social Media Kampagne, die bereits mit ersten Teaser-Beiträgen angelaufen ist, die wohl kleinste Bühne der Welt.

Künstler im Fokus

Dort steht für Episode 01 Rapperin Finna, deren Auftritt ab dem 31. August auf YouTube zu sehen ist. In Kooperation mit dem Indigo Hotel East Side Gallery Berlin wird der Aufzug der Rooftop Gallery Bar in eine farbenfroh schillernde Bühne verwandelt, auf der dann im September auch das Duo The Lorilees und DJane Aglaia auftreten. "Denn ob Technobeats, Gesang, Rap oder Improvisationstheater: Jede Art von Performance findet auf der SkyStage ihren Platz", betont das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit der wohl kleinsten Bühne der Welt will Schindler Deutschland nicht nur den Kunst- und Kulturschaffenden etwas zurückgeben, sondern auch allen Kunstliebenden.

Im Herzen der Kampagne stehen die verschiedenen Performances. Doch auch den Menschen hinter der Show soll Raum geboten werden, ihre ganz eigenen Geschichten zu ihrem Schaffen zu erzählen. Schindler Liftboy Lukas leitet dazu durch die weiterführenden Formate "40secondsUp" und "StageTalks". Damit will der Aufzugbauer "ein großes Dankeschön an alle Künstler*innen für ihre Hingabe und ihr Durchhaltevermögen" senden: "Denn ohne Kunst wäre die Welt ganz schön still."

Weitere Informationen: Die Kampagne auf den Social-Media-Kanälen von Schindler:
Ab 31.08.2021 – Episode 01 | Finna
Ab 15.09.2021 – Episode 02 | The Lorilees
Ab 28.09.2021 – Episode 03 | Aglaia
Schindler SkyStage auf YouTube

www.schindler.de