Freitag, 21. September 2018
LIFTjournal Logo

Hochgeschwindigkeits-Testturm in China

Thyssenkrupp hat einen Hochgeschwindigkeits-Testturm in Zhongshan City – in der chinesischen Provinz Guangdong – eröffnet.

/cache/images/thyssenkrupp_testtower_china-177475048327efbb184054ea5ad19a1e.
(Foto: © thyssenkrupp Elevator)

Im Fokus der Aufmerksamkeit steht dabei vor allem der Testturm mit 248 Metern Höhe und 31 überirdischen Geschossen. Er soll zu den größten seiner Art weltweit gehören.

Test neuartiger Technologien und Systeme

Die Investition für die neue Anlage und den Testturm betrug insgesamt rund 810 Millionen RMD/128 Millionen US$/103 Millionen Euro. Der Turm verfügt über insgesamt 13 Schächte und dient vor allem dem Test neuartiger Technologien und Systeme sowie von Prototypen. Dazu gehören unter anderem ein neuer Hochgeschwindigkeits-Aufzug, der es auf ganze 18 Meter pro Sekunde bringt, sowie das seillose Multi-Aufzugssystem.

Für die Sicherheit der Produkte und Lösungen unter extremen Bedingungen sorgt ein Schwingungsdämpfer, der sowohl wetterbedingte Schwankungen ausgleicht als auch Erschütterungen bis hin zu Erdbeben simuliert.

Mit dem neuen Turm in China kann thyssenkrupp von nun an auf zwei solche Testanlagen zurückgreifen – der andere Testturm befindet sich in Rottweil und wurde im vergangenen Oktober eingeweiht.

www.thyssenkrupp-elevator.com

Leserkommentare

nach oben