Die 6. Euro-Lift musste auf 2022 verschoben werden.

Die 6. Euro-Lift musste auf 2022 verschoben werden. (Foto: © Targi Kielce S.A.)

Euro-Lift auf Herbst 2022 verschoben

Aktuelles

Die Organisatoren der 6. Euro-Lift hatten gehofft, dass die Internationale Messe für die Aufzugs- und Komponentenbranche im April 2021 stattfinden kann. Jetzt haben sie entschieden, die Messe auf 2022 zu verschieben.

Ursprünglich war die internationale Messe der Aufzugsbranche für Oktober 2020 geplant, doch wurde sie aufgrund der Corona-Pandemie jetzt zum zweiten Mal verschoben.

"Leider bleibt die Seuchensituation im Land und in der Welt unbeständig", erklären die Organisatoren. Daher habe man sich entschieden, dass die nächste Euro-Lift am 5. und 6. Oktober 2022 in Kielce (Polen) stattfinden soll. Die Messeveranstalter entwickelten zusammen mit ihren Geschäftspartnern bereits ein Expo-Format, damit die verschobene Messe die Erwartungen der gesamten Aufzugsbranche erfüllt.

Präsentation von umfangreichen Systemen und Geräten

Die Euro-Lift richtet sich an Vertreter verschiedener Branchen und Dienstleistungen wie z. B. Wohnungsbaugesellschaften und -genossenschaften, Kommunalverwaltungen, Bildungseinrichtungen, Krankenhäuser, Pflegeheime, Unternehmer, Bauträger, Architekten, Denkmalpfleger, Investoren sowie alle diejenigen, die sich für Aufzugtechnik und -systeme interessieren.

Auf der Messe sollen umfangreiche Systeme und Geräte präsentiert werden: neue Produkte, Aufzugantriebssysteme, Seile, Steuerungs- und Sicherheitssysteme, Fahrkorbausstattung und vieles mehr.

Weitere Informationen: targikielce.pl/en/euro-lift