(Foto: © MFM Roßwein)

Roßwein: Öffentliche Förderung für neue Praxisschulung

Aktuelles

Das ZFA Roßwein (Zentrum für Aufzugstechnik) hat eine neue dreimonatige Weiterbildung für die Aufzugsbranche entwickelt, die über die Arbeitsagentur gefördert werden kann.

Die Teilnehmer sollen damit für Tätigkeiten im Bereich Neubaumontage und Aufzugsservice qualifiziert werden. Die Weiterbildung richtet sich vor allem an Quereinsteiger aus dem gewerblich-technischen Bereich, die bereits Berufserfahrungen im Bereich Metall oder Elektro haben.

"Wir wollen so dem dramatischen Fachkräftemangel in unserer Branche begegnen, der unter anderem entstanden ist, weil es für die Aufzugsbranche keinen direkten Ausbildungsberuf gibt", betont Thomas Meyer, Leiter des ZFA Roßwein (Zentrum für Aufzugstechnik), einem Fachbereich der MFM Roßwein GmbH.

Lehrgangsprogramm: Es setzt sich aus theoretischen und fachpraktischen Teilen zusammen, mit einer engen Verzahnung zwischen Theorie und Praxis. Vermittelt werden allgemeine aufzugstechnische Grundlagen, wie die generelle Funktion und der Aufbau der verschiedenen Aufzugsarten. Außerdem werden Kenntnisse zu den Sicherheits- und mechanischen Komponenten vermittelt. Ein weiteres Modul der Weiterbildung "Technisches Training – PSAgA" endet mit einem Zertifikat.

Praktischer Schwerpunkt

Thomas Meyer, Leiter des ZFA Roßwein. Foto: © MFM RoßweinThomas Meyer, Leiter des ZFA Roßwein. Foto: © MFM Roßwein

Schwerpunkte der Schulung sind die praktischen Module wie die Montage eines kompletten Aufzugs, das Kennenlernen und Trainieren von Wartung und Instandhaltung. Ergänzt wird der praktische Teil durch Spezialmodule wie Schweißen, manuelle und maschinelle Anfertigung von Aufzugskomponenten.

Im Fachunterricht erhalten die Teilnehmer außerdem Grundkenntnisse etwa zu Normen, Brandschutz, Kundenorientierung und gebäuderelevanten Maßnahmen. Das Modul "Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im Aufzugbau" ist Bestandteil der Schulung und endet ebenfalls mit einem Zertifikat.

Förderung für Teilnehmer und Arbeitgeber

Die Vollzeit-Schulung dauert zwölf Wochen, die erste Maßnahme startet am 14. März 2022 und endet am 3. Juni 2022. Vor Beginn gibt es ein individuelles Beratungsgespräch zwischen dem Interessenten und Thomas Meyer, dem Fachbereichsleiter Aufzugstechnik des MFM Roßwein.

Die Weiterbildung ist nach AZAV zertifiziert und kann daher mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit gefördert werden. Dafür kann die "WEITER.BILDUNG! – Qualifizierungsoffensive" der Bundesagentur für Arbeit genutzt werden. Den Teilnehmern werden teilweise oder vollständig die Lehrgangskosten erstattet, außerdem gibt es Zuschüsse von der Arbeitsagentur für die Arbeitgeber für den Ausfall ihrer Mitarbeiter während der Schulungsphase.


Weitere Informationen: Detaillierte Informationen zum Förderprogramm: www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-von-weiterbildung

Detaillierte Informationen zur Weiterbildung: Lehrgangsberaterin Annett Mietzsch, Tel.: 034322/ 51 50, E-Mail: info@mfm-rosswein.de.

mfm-rosswein.de