Freitag, 21. September 2018
LIFTjournal Logo

Notrufe für Highrise-Aufzugsanlagen

Als Spezialist für Aufzugsnotruf beschäftigt sich Telegärtner Elektronik nicht nur mit der Ausstattung von Standardaufzügen, welche die üblichen Förderhöhen um ca. 30 Meter als Einzelaufzüge oder Aufzuggruppen bedienen.

/cache/images/telegaertner_majunga-zentrale-2a323884d259cb59fe249965ec67bb02.
Die Kommunikationszentrale im Tour Majunga. (Foto: © Telegärtner)

Für viele Projekte mit Förderhöhen von über 150 Metern sind die üblichen Lösungen nicht passend. Dafür entwickelt Telegärtner im engen Kundendialog Lösungen, die neben der Ausstattung mit Aufzugnotruf auch die telekommunikative Versorgung miteinschließen.

So sind Projekte zustande gekommen, bei denen Telegärtner die Projektierung der Telekommunikationstechnik für bis zu 70 Aufzüge, die zentralen Notrufserviceleitstellen und die Aufzugausstattung mit Notruf für Großprojekte geplant und geliefert hat.

Tour D2 in Paris

Sieben TWIN-Aufzüge von thyssenkrupp Elevator mit insgesamt 14 Kabinen dienen im Bürogebäude Tour D2 in Paris dem schnellen Personentransport. Sie bewegen sich mit bis zu fünf Metern pro Sekunde durch das 182 Meter hohe Gebäude. Weitere sechs Einzelaufzüge sind im Tour D2 zu finden. Die Projektierung und Planung der Notrufsysteme samt Telekommunikation und Serviceleitzentrale hat Telegärtner übernommen.

Für die insgesamt 20 Kabinen wurden eine passende Telefonzentralanlage, elf aktive Telefon-Verteiler, eine Notrufleitzentrale und 20 Notruftelefone geplant und geliefert. Alle Systeme sind mit Notstromversorgungen netzausfallsicher abgesichert und entsprechen geltender Norm.

HandwerkZusätzlich hat Telegärtner die vorhandenen zwei Feuerwehraufzüge mit speziellen Feuerwehrsprechanlagen geplant und geliefert. Der Einbau wurde jeweils von thyssenkrupp Elevator durchgeführt. Zur Inbetriebnahme der Notruf- und Feuerwehrsprechanlagen waren Techniker von Telegärtner mit vor Ort.

Tour Majunga in Paris

Auch der 205 Meter hohe Tour Majunga, der wie der Tour D2 im modernen Pariser Geschäfts- und Handelsviertel La Défense entstanden ist, wurde von thyssenkrupp Elevator mit insgesamt 26 Aufzügen ausgestattet. Technisches Highlight in dem 48-stöckigen Büroturm sind die 16 Hoch-geschwindigkeitsanlagen, welche die Fahrgäste mit bis zu sechs Metern pro Sekunde in die gewünschte Etage befördern.

Auch beim Tour Majunga hat Telegärtner die Notrufplanung durchgeführt und die passenden Geräte geliefert: Telekommunikationszentrale, Notrufleitzentrale und Notruftechnik für die Aufzüge, sowie Sprechanlagen für zwei Feuerwehraufzüge. Bei der Inbetriebnahme waren unsere Techniker von Telegärtner ebenfalls mit dabei.

Weitere Projektierungen für spezielle Aufzugsnotrufsysteme werden von Telegärtner weltweit durchgeführt.

www.telegaertner-elektronik.de

Leserkommentare

nach oben