Donnerstag, 15. November 2018
LIFTjournal Logo

Keine Platzprobleme mehr - in und außerhalb der Kabine

Die neu entwickelte Aufzugkomplettanlage von Riedl Quantum erhöht die nutzbare Fläche in der Kabine auf bis zu 55 Prozent im Verhältnis zur Schachtgrundfläche.

/cache/images/riedl-quantum_aufzugkomplettanlage_schachtgeruest-f81f4a5f97fc36d24450cbe62ac54fd1.
Das Schachtgerüst der Aufzugkomplettanlage von Riedl Quantum. (Foto: © Riedl Quantum)

Zudem verlegt sie den Antrieb in eine Schachtgrube mit lediglich 150 mm Tiefe. Mehr Möglichkeiten durch kompakte Bauform. Die neu entwickelte Komplettanlage von Riedl Quantum schafft für Aufzugbauer neue Einsatzmöglichkeiten, die bislang nur schwer oder gar nicht realisierbar waren.

Innovationsmotor von Aufzugkomponenten

Der Hersteller aus Feldkirchen bei München untermauert damit erneut seinen Ruf als Innovationsmotor von Aufzugkomponenten. Riedl Quantum startet die erste Baureihe mit einer Nutzlast bis 320 kg. Größere Modellreihen sind in Planung.

Die neue Aufzugkomplettanlage enthält die bewährte schlanke Schiebetürbaureihe LIZ 3.0 ebenso wie die schnell zu montierende und robuste Riedl-Kabine und viele weitere bewährte und durchdachte Riedl Quantum-Komponenten.

Weniger Platzbedarf bei mehr Kabinenfläche

Die Komplettanlage kommt mit minimalsten Anforderungen an Schachtgrube (150 mm) und Schachtkopf (2400 mm) aus. Das neue System von Riedl Quantum mit Seilantrieb und Gegengewicht erhöht die genutzte Fläche in der Kabine auf bis zu 55 Prozent im Verhältnis zur Schachtgrundfläche und vergrößert die Kabinenfläche so insgesamt um ganze 15 Prozent.

Weniger Platzbedarf bei gleichzeitig mehr Kabinenfläche: Auf der Interlift 2017 können sich Besucher von den Vorteilen der neuen Komplettanlage von Riedl Quantum überzeugen.

Weniger Geräuschentwicklung in den oberen Etagen

Bei der überwiegenden Mehrzahl der Aufzuganlagen befindet sich der Antrieb oben im Aufzugschacht oder im Maschinenraum. Bei der Erschließung von sanierten Altbauten in attraktiver Lage von Großstädten sind aber gerade die hellen Wohnungen in den oberen Etagen begehrte Filetstücke.

HandwerkHier trübt die Geräuschentwicklung der unterhalb der Schachtdecke angebrachten Antriebe oft das Wohnerlebnis. Riedl Quantum verlegt in seiner Komplettanlage den Antrieb kurzerhand in die Schachtgrube, so dass eine Geräuschentwicklung in den oberen Stockwerken vermieden wird.

Durch die von Riedl entwickelte klappbare Kabinenschürze ist das Ausheben einer tiefen Aufzugsgrube nicht mehr notwendig. Lediglich 150 mm in der Tiefe benötigt die Komplettanlage. Eingriffe in die Statik des Gebäudes gehören für Peter Andrä, Geschäftsführender Gesellschafter von Riedl Quantum, der Vergangenheit an: "Das Entfernen des Estrichs und eine einfache Betonplatte reichen aus, um darauf unsere Anlage aufzubauen. Das Fundament des Gebäudes bleibt dadurch unberührt. Entscheiden sich Wohnhausbesitzer für einen Aufzug mit Antrieb im Erdgeschoss, steht der Wertsteigerung der Immobilie nichts im Weg."

Montage- und wartungsfreundlich

Bei so gut wie allen Aufzugsystemen am Markt müssen Servicearbeiten innerhalb des Aufzugsschachtes erfolgen. Hier besteht nach wie vor ein erhebliches Sicherheitsrisiko für das Servicepersonal.

Die von Riedl Quantum neu entwickelte klappbare Kabinentürschürze ermöglicht eine außergewöhnlich geringe Schachtgrubentiefe. Dadurch kann die Mehrzahl aller Wartungsarbeiten direkt aus der Kabine erfolgen und Wartungsarbeiten können schneller und gut geschützt durchgeführt werden.

Aufzugsteuerung im Türrahmen der untersten Etage

Auch die übliche Unterbringung der Aufzugsteuerung in der Kabine verringert die Grundfläche dort meistens deutlich. Riedl Quantum verlagert die Aufzugsteuerung in den Türrahmen in der untersten Etage. So nimmt die Steuerung keine zusätzliche Fläche im Flur in Anspruch.

Mit der Entwicklung der schlanken und robusten Schiebetürbaureihe LIZ 3.0 hat Riedl Quan-tum seine Position als Innovationstreiber bereits demonstriert. Mit der neuen Komplettanlage zur Interlift 2017 geht der Komponentenhersteller nun noch einen Schritt weiter und erleichtert Aufzugbauern auch hier wieder den Alltag mit platzsparenden Lösungen für die kritischen Punkte vieler aktueller Aufzugprojekte.

Riedl Quantum entwickelt und liefert Aufzugkomponenten aus einer Hand und aus einem Guss und vereinfacht dem Aufzugbauer den oft hohen Koordinationsaufwand beim Aufbau einer Anlage.

Die Vorteile der Riedl Quantum Aufzugkomplettanlage:
– geringe Schachtgrubentiefe (150 mm)
– geringe Schachtkopfhöhe (2400 mm)
– komfortable Wartung aus der Kabine
– solide und bewährte Komponenten

www.riedl-quantum.de

Leserkommentare

nach oben