Sonntag, 18. November 2018
LIFTjournal Logo

BASE-Lift-Kit setzt Maßstäbe

Die Firma B.A.S.E. hat ein neues System für die kontrollierte Belüftung und Entrauchung von Aufzugsschächten auf den Markt gebracht.

/cache/images/2w_solution_1-ffe6f1213816febc32c5bb6df0988fe8.

B.A.S.E. ist deutschlandweit als Errichter für ihre kompetente zuverlässige Montage und Wartung von Aufzugsschachtentrauchungs- und Belüftungssystemen bekannt. Zum zehnjährigen Jubiläum vervollständigt B.A.S.E. das Leistungsangebot und bietet nun erstmalig ein System an, das jeder Aufzugbauer einfach eigenverantwortlich montieren kann. Das BASE-Lift-Kit zeichnet sich durch seine hohe Flexibilität und perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten aus.

Durch die Erfahrung von mittlerweile mehreren tausend installierten Systemen und dem langjährigen Know-How auf dem Gebiet RWA-Anlagen für Aufzugsschächte, konnte ein innovatives System entwickelt werden, welches die Vorschriften aus dem Aufzugsrecht und dem Brandschutz optimal erfüllt und sich durch hohe Flexibilität bei bestem Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet. Selbstverständlich verfügt das BASE-Lift-Kit über alle notwendigen baurechtlichen Zulassungen!

Erstes vollständig selbstüberwachendes System im Aufzugsschacht

Das BASE-Lift-Kit basiert auf dem bewährten "Fail-Safe"-Prinzip. Bei diesem System werden ausschließlich baurechtlich zugelassene Komponenten eingesetzt, die über eine Steuereinheit miteinander kommunizieren. Bei einem Alarm oder einer Störung wird die Spannungsversorgung für den Antrieb am Verschlusselement unterbrochen.

HandwerkDurch eine im Antrieb vorgespannte Feder öffnet sich anschließend das Verschlusselement. Nach erfolgtem Alarm-Reset oder Behebung der Störung, wird die Spannungsversorgung für den Antrieb freigegeben und das Verschlusselement schließt selbstständig.

Bei der Entwicklung vom BASE-Lift-Kit wurde das Thema Sicherheit neu definiert. Herkömmliche Systeme zur Entrauchung und Belüftung von Aufzugsschächten geben dem Verschlusselement (Jalousieklappe/ Lamellenfenster) "nur" einen Befehl zum Öffnen, ohne zu überwachen ob das Element auch wirklich öffnet. Beim BASE-Lift-Kit bekommt die Steuereinheit direkt aus dem Antrieb eine Rückmeldung, sobald das Verschlusselement tatsächlich vollständig geöffnet ist.

Sicherstes System auf dem Markt

Sollte diese Meldung nicht an der Steuereinheit ankommen, wird eine Störmeldung erzeugt, die an eine geeignete Stelle (Aufzugssteuerung, Gebäudeleittechnik) weitergeleitet werden kann. Zusätzlich wird die Störung an der Hauptbedienstelle angezeigt. Diese technische Neuerung macht das BASE-Lift-Kit zum aktuell sichersten auf dem Markt verfügbaren System für eine kontrollierte Entrauchung und Belüftung von Aufzugsschächten.

Das Thema Belüftung hat grundsätzlich eine besondere Bedeutung bei der Konzeption des Systems eingenommen. Durch die immer dichteren Gebäudehüllen kann eine Belüftung nur durch Öffnungen ins Freie gewährleistet werden.

Eigenmontage oder inklusive Planung und Montage

HandwerkUm die Lüftung gemäß Aufzugsrichtlinie und EN 81-20/50 sicherzustellen, sieht das BASE-Lift-Kit verschiedenen Möglichkeiten vor. So kann serienmäßig die Störmeldung aus der Aufzugssteuerung ein Öffnen des Verschlusselementes erzeugen (sogenannte "Lüftung im Pannenfall"). Selbstverständlich verfügt die Steuereinheit über einen integrierten Temperatursensor, eine Lüftungsautomatik (Intervall), sowie die Möglichkeit weitere Lüftungskomponenten wie Luftqualitäts- und Feuchtigkeitssensoren anzuschließen.

Ein Highlight des BASE-Lift-Kit ist weiterhin seine einzigartige Flexibilität, welche durch das Herzstück, die Steuereinheit Lift-Tronic FS01, geschaffen worden ist. Je nach Objektanforderung können Sie alle Komponenten für die Rauchdetektion und Lüftung mit RJ45-Kabeln (Steckverbindungen) oder wahlweise mit handelsüblicher Elektroleitung an die Steuereinheit anschließen. Auch eine Kombination der Verbindungsvarianten ist jederzeit möglich.

Das BASE-Lift-Kit kann als reines Komponenten-System montagefertig gekauft werden. Der Einbau wird dann einfach und schnell selbst vorgenommen. Oder aber die gesamte Dienstleistung, d.h. Planung, Montage und Inbetriebnahme wird von B.A.S.E übernommen.

www.base-gebaeudetechnik.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leserkommentare

nach oben