Sonntag, 21. Oktober 2018
LIFTjournal Logo

Die Chefs schulen DB-Techniker persönlich

Damit auch Kunden vor Ort gut auf den Ausfall von Fahrtreppen vorbereitet sind, haben die Chefs von Weber Tec, Mike und Wolfgang Weber, jetzt persönlich vier Techniker der Deutschen Bahn geschult.

/cache/images/weber_tec_schulung_berlin-36905f22acd83b0a46ba381d841f252c.
An der Rolltreppe im Bahnhof Bellevue übten die Techniker den Umgang mit Weber Tecs Filler Two. (Foto: © Weber Tec GmbH)

Die Schulung im Umgang mit dem Filler 2 der Hamburger Firma Weber Tec fand vor Ort in Berlin statt.

Das Unternehmen bietet nicht nur einen Reparaturservice an, sondern stellt auch funktionale Produkte und Lösungen für die Reparatur von Rolltreppenstufen und Fahrsteigpaletten auf dem deutschen und internationalen Markt her.

In der Praxis anwenden

Am ersten Tag der Schulung wurden die DB-Mitarbeiter in Berlin in die Handhabung von EsCare eingewiesen. Dazu wurde zunächst ein detaillierter Lehrfilm angesehen und durchgesprochen, bevor es anschließend in der Werkstatt an die praktische Umsetzung ging. Mit EsCare lassen sich defekte Stege auf Rolltreppenstufen vor Ort ohne Ausbau oder lange Ausfallzeiten reparieren.

Durch das neue Füllmaterial "Filler 2", das sich durch seine unauffällige, graue Farbe optisch noch besser einfüge sollen die Reparaturstellen kaum noch wahrzunehmen sein.

Am zweiten Tag der Schulung ging es in das Herz von Berlin, wo die DB Techniker die zuvor erlernten Fähigkeiten unter professioneller Anleitung der Weber Tec-Chefs in der Praxis anwenden konnten. Die Deutsche Bahn Services hat für ihren Bereich Nordost eine Vier-Jahres-Lizenz von Weber Tec erworben und erhielt mit diesem Schritt die Schulung und technische Ausstattung, um ihre Fahrtreppenstufen künftig selber aufarbeiten zu können.

www.webertec-escalator.com

Leserkommentare

nach oben