Sonntag, 24. März 2019
LIFTjournal Logo

Aufzugsysteme als Bausatz oder Komplettsystem

LiftEquip ist mit Aufzugkomponenten seit mehr als 35 Jahren am Markt und hat seit fast 15 Jahren Erfahrungen mit Bausätzen und Systemlösungen.

/cache/images/liftequip_lea-familie-54d1319d54ae32064354cb9bc8045f8b.
Die LEA Familie. (Quelle. © LiftEquip GmbH)

Mit der Umstellung der EN 81-20/-50 hat die Nachfrage nach kompletten Aufzugsystemen und Lösungen für die Modernisierung stark zugenommen.

Die Aufzugsysteme von LiftEquip sind in der LEA Familie beschrieben. Dabei wird unterschieden zwischen den mechanischen Bausätzen des LEA Standard und LEA Comfort für maschinenraumlose Aufzüge und dem LEA Comfort Plus und LEA Cargo für Anlagen mit Triebwerksraum, bei diesen können auch Sonderlösungen realisiert werden.

Baumustergeprüftes System

HandwerkDen mechanischen Bausatz des LEA Comfort hat LiftEquip zusätzlich mit der Steuerung MPK411 von Kollmorgen und dem Frequenzumrichter E300 von Control Techniques als Komplettsystem von einer benannten Stelle prüfen lassen. Das Ergebnis wird in der Bescheinigung EU-ML 210 dokumentiert.

Als Türen kommen von Fermator die Türen der Serie 40/10 oder Premium zum Einsatz. Weitere Optionen bei den Komponenten Türen und Frequenzumrichter sind in der Baumusterprüfbescheinigung beschrieben.

Der verwendete mechanische Bausatz des LEA Comfort basiert auf einem baumustergeprüften System, bei dem die komplette Steuerung mit allen Optionen mit der MPK411 von Kollmorgen realisiert wurde. Damit sind bei der Steuerung auch alle bekannten Optionen inklusive der Diagnosetools verfügbar, die Kollmorgen bei dieser Steuerung anbietet.

Spezielle Ausführung mit Firmware

Die Frequenzumrichter E300 von Control Techniques ersetzen bei LiftEquip die bisherigen Frequenzumrichter der Baureihe MFC. Control Techniques liefert hierfür eine spezielle Ausführung mit Firmware für LiftEquip, bei der die Daten für die LiftEquip-Antriebe – Gearless und Getriebe – realisiert, bei der die Parameter auf einer Datenkarte zur einfachen Inbetriebnahme hinterlegt wurden.

Die Umrichter werden wahlweise zum Einbau im Steuerschrank oder zur Installation im Schacht beim LEA Comfort bzw. zur Wandmontage bei Anwendung in der Modernisierungen ausgeführt.

HandwerkDie Frequenzumrichter können alternativ auch in schützlosem Betrieb mit einer entsprechenden Baumusterprüfbescheinigung geliefert werden. Für Einsatzfälle, bei denen Energierückspeisung gefordert ist, kann dies mit einer zusätzlichen Rückspeiseeinheit realisiert werden.

Komplette Antriebspakete

Als Schnittstellen stehen Parallelschnittstelle, DCP 3 und 4 sowie CANopen zur Verfügung. Damit hat LiftEquip mit den Getriebeantrieben und Gearlessmaschinen die Möglichkeit, komplette Antriebspakete dem Markt zur Verfügung zu stellen, die aufeinander abgestimmt sind und für die es eine langjährige Erfahrung mit unterschiedlichen Kunden gibt.

Für den Support der Umrichter steht auch weiterhin die bekannte Telefonhotline zur Verfügung. Für alle technischen Fragen unterstützt der technische Support von LiftEquip. Damit auch die gewohnte Antriebsauslegung im Auslegungstool LEKalk 3.0 möglich ist, werden die Daten der E300 Baureihe im Programm hinterlegt.

Durch die Zusammenarbeit mit den Partnern Kollmorgen und Control Techniques ist LiftEquip in der Lage, Aufzugsysteme und Lösungen für die Modernisierung mit am Markt frei verfügbaren Komponenten anzubieten, die die vielfältigen Anforderungen seiner Kunden abdecken.

Fazit

HandwerkNeben dem baumustergeprüften System LEA Comfort können auch nur die mechanischen Bausätzen der LEA-Familie mit klar dokumentierten Schnittstellen zur Steuerung und elektrischen Installation mit den elektrischen Komponenten des bevorzugten Lieferanten so kombinieren werden, dass ein abgestimmtes Komplettsystem entsteht, mit dem dann das Kundenprojekt entsprechend ausgeführt werden kann.

Dies garantiert eine hohe Flexibilität unter Berücksichtigung von Präferenzen und bietet damit größtmögliche Unabhängigkeit. LiftEquip ist damit für die Anforderungen im Neuanlagenmarkt und in der Modernisierung bestens gerüstet.

Volker Lenzner – LiftEquip GmbH Elevator Components

www.liftequip.de

Leserkommentare

nach oben