Sonntag, 24. März 2019
LIFTjournal Logo

RepKit: Reparatur des Kabinentürantriebs

Die meisten der rund 750.000 Aufzuganlagen in Deutschland sind älter als zwanzig Jahre. Sie sind einem natürlichen Verschleiß ausgesetzt und erleiden mehr oder weniger häufige Störungen.

/cache/images/meiller-aufzugturen_RepKit_karton_I_EN-f44d06d6b86f0b9401e720500941e7a2.
Repkit-Lieferung der Umbauteile in zwei Kartons mit beschrifteten Päckchen. (Foto: © Meiller Aufzugtüren GmbH)

Eine der häufigsten Störungsursachen sind die Schachttüren und Kabinentüren. Diese bewegten Teile stehen in direktem Kontakt mit den Nutzern. Sie sind somit Vandalismus und einer erhöhten Abnutzung ausgesetzt.

Dabei erledigen die Kabinentüren die meisten Fahrten einer Aufzuganlage, weil diese ja in der Haltestelle die entsprechende Schachttüre durch ein mechanisches System (Mitnehmer oder Schwert) "mitnimmt". Der Türantrieb mit seinen vielen Bauteilen unterliegt dadurch einer hohen Beanspruchung und einer damit verbundenen Störanfälligkeit.

Eine Vielzahl unterschiedlicher, herstellerspezifischer Türantriebe und Türantriebssysteme sind im Markt verbaut. Oftmals variieren diese auch noch innerhalb der Hersteller.

Ausfallzeit so kurz wie möglich halten

Wenn ein Türantrieb ausfällt, geschieht dies normalerweise plötzlich und ohne vorherige Ankündigung. Die Folge ist, dass die komplette Aufzuganlage außer Betrieb ist. Höchste Priorität hat nun, die Ausfallzeit so kurz wie möglich zu halten und mit einer schnellen Reparatur die Anlage wieder in Betrieb setzen zu können.

Diese Reparatur muss vom Lieferanten des neuen Antriebes im besten Fall so vorbereitet sein, dass
• durch eine einfache und überzeugende Montageanleitung sowohl der Abbau der defekten Teile
• wie auch die Montage der neuen Komponenten alle Arbeitsschritte für den Servicetechniker vor Ort selbsterklärend, eindeutig und problemlos umsetzbar sind
• alle in der Lieferung enthaltenen Teile müssen klar und deutlich beschriftet und zuordenbar sein.

Genau an diesem Punkt setzt Meiller mit seinem Konzept RepKit an. RepKits sind Reparatursätze für den eins zu eins Ersatz von exakt definierten, defekten Kabinentürantrieben verschiedener Hersteller. Sie wurden für die am häufigsten am Markt vorkommenden Türantriebe entwickelt.

In der gleichen Logik aufgebaut

Diese RepKits bestehen aus jeweils zwei Kartons, in denen alle Teile für die Erneuerung des defekten Antriebes enthalten sind. War der alte Antrieb mit einem Spreizschwert ausgestattet, ist beim neuen Reparatursatz selbstverständlich auch wieder ein entsprechendes Schwert beigelegt.

Diese beiden Kartons sind bei allen verschiedenen Antrieben jeweils in der gleichen Logik aufgebaut. Dazu sind Montageanleitungen beigelegt, in denen jedes einzelne notwendige Teil für den Umbau nummeriert und beschrieben ist.

Schritt für Schritt durch alle Umbau-Details

Detailgetreue Ansichtsdarstellungen zeigen, welche Teile des alten Antriebes wie demontiert werden müssen, wie die neuen Bauteile zu Baugruppen montiert werden und diese dann auf dem alten Kämpfer wieder aufgebaut werden. Zur besseren Verdeutlichung ist per QR-Code auch ein kleines Video zum Umbau hinterlegt.

Meiller führt den Servicetechniker Schritt für Schritt durch alle Details des Umbaus bis hin zu den Befestigungspunkten des neuen Antriebkonzepts am bestehenden Kabinentürkämpfer. Dafür enthält die Montageanleitung auch ein entsprechendes Bohrbild, in dem mm-genau dargestellt wird, wo welches Loch zusätzlich gebohrt werden muss. Alle RepKits sind so konzipiert, dass ein einzelner Monteur die Reparatur/den Umbau vornehmen kann.

Angetrieben werden alle RepKits durch den neuen MiDrive von Meiller mit den bekannten Vorteilen:
• Einfache und schnelle Inbetriebnahme mit App auf dem Smartphone: Durch Scannen des QR-Codes erhält der Antrieb perfekt abgestimmte Parameter
• Sichere Verbindung zum Steuergerät via Bluetooth
• Individuelle Anpassung des Fahrprofils mit Hilfe der App
• CanOpen Schnittstelle serienmäßig
• Eco- und EcoPlus Funktionen immer enthalten
• Anzeige von Fehlercodes in Klartext auf dem Smartphone.

Meiller RepKits werden derzeit für die am häufigsten auf dem Markt vorkommenden Türantriebssysteme angeboten, das Angebot wird jedoch laufend erweitert. Meiller will seinen Kunden damit ein extrem einfach und schnell zu montierendes Reparaturkit zur Verfügung stellen.

Meiller hat auch für seine eigenen bereits ausgelaufenen Türgenerationen (TG 1 und 2) Reparaturkits zum Umbau auf die Zahnriementechnologie mit Antriebssystem MiDrive im Programm. Ebenso gibt es Kits, um alte MAT Antriebe auf die neue Technik hochzurüsten. Eine Übersicht dazu findet sich auf der Meiller-Website im Ersatzteilkatalog.

Peter Will

www.meiller-aufzugtueren.de

Leserkommentare

nach oben