Sonntag, 19. Januar 2020
LIFTjournal Logo

BIM und Automatisierung in der Aufzugsbranche

Auf der interlift 2019 präsentierte DigiPara seine aktuellen Software-Lösungen für Aufzugsfirmen und Komponentenhersteller.

/cache/images/digipara-team-2019-300-843f6927a1821070d61e55772e1ebe12.
Andreas Fleischmann (links), CEO DigiPara AG, stellte auch im VFA-Forum auf der interlift die heutigen BIMTools für Aufzüge vor. (Foto: © Sandra Eisenbarth/DigiPara)

Um zukünftigen Kundenanforderungen gerecht zu werden, hat DigiPara die BIM-Funktionalität des DigiPara Liftdesigner 2020 verbessert. Neue Funktionen sollen das exakte Ausliefern des BIM-Modells ermöglichen, das der Architekt benötigt.

LOI: Vorkonfigurierte BIM Eigenschaften wie COBie und IFC4 können den Projekten hinzugefügt und vervollständigt werden.

LOD: DigiPara Liftdesigner beinhaltet vordefinierte Konfigurations-Vorlagen für jedes Level of Development (LOD). Das betrifft die typischen LOD Werte 100, 200, 300, 350, 400 und 500.

IFC 4.0: DigiPara Liftdesigner unterstützt jetzt zwei unterschiedliche IFC-Exportformate: das bisher vorhandene IFC 2.3 und IFC 4.0

IfcOpeningElement: Die IFC 4 Datei beinhaltet zusätzlich die erforderlichen Wandöffnungen des Aufzugs.

digipara.com

Leserkommentare

nach oben