Dienstag, 20. November 2018
LIFTjournal Logo

interlift 2019: Premiere für neue Messehalle

Bestens gerüstet für die interlift 2019 ist die Messe Augsburg: Mit 8.000 Quadratmetern ist die neue Halle 2 nun die größte Halle in der Messe Augsburg.

/cache/images/afag-messen_expo_shanghai-a4cb13361e2042d2c81f0a2cff77a18f.
WEE Expo in Shanghai: Carlo Ferrari übergibt Joachim Kalsdorf die Anmeldung zur interlift 2019. (Foto: © AFAG Messen und Ausstellungen GmbH)

Die alte Halle war deutlich kleiner und niedriger, zudem erschwerten Säulen die Planung größerer Messestände. Die jetzige Halle ist säulenfrei, klimatisiert und soll ein komplett anderes Raumgefühl vermitteln.

Auf die neue Halle freuen sich deshalb die beiden italienischen Verbände Anica und Anacam. Für die Gemeinschaftspräsentationen mit ihren Partnern in der Nähe des VFA Interlift steht ihnen nun auch mehr Platz zur Verfügung.

Deutlich verbesserte Einbindung

Das kontinuierliche Wachstum der Weltleitmesse interlift hat auch zur Folge, dass neue Wege gefunden werden müssen, um das Besuchserlebnis in der Messe Augsburg zu verbessern. Eine deutlich verbesserte Einbindung der beiden zusätzlichen Hallen 8 und 9 in den Messerundgang hat sich im Rahmen einer weiteren AFAG-Messe im März bereits bewährt.

Die GrindTec, Weltleitmesse für Schleiftechnik, belegt wie die interlift sämtliche Hallen der Messe Augsburg und ist mit ihren 19.100 Besuchern und 645 Ausstellern durchaus mit der interlift vergleichbar.

AFAG präsentiert interlift auf relevanten Aufzugmessen

Carlo Ferrari, Marketingleiter bei Wittur, besuchte die GrindTec 2018 und war von der neuen, direkten Verbindung zwischen den Hallen 3 und 7 über die Hallen 8 und 9 sehr beeindruckt. Wittur wird deshalb zum dritten Mal in Folge die komplette Halle 8, den Wittur-Cube, belegen. Die offizielle Anmeldung übergab Carlo Ferrari auf der WEE Expo in Shanghai interlift-Projektleiter Joachim Kalsdorf.

Auch in China ist der Wunsch nach weiteren Flächen groß. Am 12. November 2018 präsentiert deshalb Veranstalter AFAG die interlift und die Beteiligungsmöglichkeiten in Huzhou interessierten chinesischen Aufzugsunternehmen.

Darüber hinaus werden der Veranstalter AFAG und der fachliche Träger VFA-Interlift e.V. die international führende Plattform der Branche auf allen relevanten Aufzugsmessen präsentieren. Eine gute Gelegenheit für interessierte Unternehmen für eine erste Kontaktaufnahme – so Projektleiter Kalsdorf: "Wir besuchen auf den Aufzugsmessen im Ausland unsere Aussteller, und beraten Firmen im Hinblick auf ihre Beteiligung in Augsburg."

Deutlicher Bettenzuwachs bis zur interlift 2019

Der Rücklauf auf die Anfang Februar versandten Beteiligungsunterlagen für die interlift 2019 (als Download auf www.interlift.de) ist sehr hoch, erklärt die AFAG. Die Aufplanung der Veranstaltung beginne daher wie zuletzt im August 2018. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollten der Projektleitung die Anmeldung vorliegen, damit Platzierungswünsche nach Möglichkeit noch berücksichtigt werden könnten.

Sieben weitere Hotels mit insgesamt rund 1.500 Betten befinden sich derzeit in der Planungsphase. Zur interlift 2019 sollen die ersten bereits zur Verfügung stehen. Sobald konkrete Buchungsinformationen vorliegen, werden sie auf der Website veröffentlicht. Ausstellende Firmen erhalten diese Informationen per Newsletter.

www.interlift.de
Die wichtigste Messen der Aufzugbranche finden Sie in unserem aktuellen Messekalender

Leserkommentare

nach oben